Der Wert des Wissens - Vorträge in Basel, 18. Juni 2015

150519 Bild ScienceNights2015-2Prof. Dr. Susan Gasser, Direktorin des Friedrich-Miescher-Instituts Basel

Prof. Dr. Michael Hengartner, Rektor der Universität Zürich

Vorträge am 18. Juni 2015 im Wildt’schen Haus von 18 bis 21 Uhr in Basel
im Rahmen der ScienceNights 


Es heisst, Wissen sei Macht. Aber wissen wir Wissen wirklich zu schätzen? Auf den ersten Blick erscheint die Antwort klar: Speziell für die Schweiz ist Wissen ein unschätzbar wertvoller Rohstoff. Die immer häufiger geführte Diskussion über Sinn und Zweck der Grundlagenforschung lässt an dieser Wertschätzung aber Zweifel aufkommen. Den hohen Wert, den die Grundlagenforschung als Basis jeder Innovation für die Gesellschaft hat, gilt es daher immer auf ein Neues zu vermitteln.

Susann Gasser erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre exzellente Forschung auf dem Gebiet der Epigenetik und der Organisation der DNA im Zellkern, so auch 2012 den «Women in Science Award 2012». Das von ihr seit 2004 geleitete FMI betreibt Grundlagenforschung im Bereich Molekularbiologie.

Michael Hengartner wurde mehrfach für seine bahnbrechende Forschung zur molekularen Basis der Apoptosis, des programmierten Zelltodes, geehrt und übernahm 2014 das Rektorat der Universität Zürich. In der Bilanz seines ersten Amtsjahrs als Rektor bezeichnete er den Beschluss zur Masseneinwanderungsinitiative als «schlimmstes Negativereignis von 2014». Seit der Abstimmung bestehe bei ausländischen Forschern Unsicherheit, ob sie und ihr Wissen in der Schweiz willkommen seien.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 18. Juni persönlich in Basel zu begrüssen: Bitte registrieren Sie sich bis zum 15. Juni 2015 per E-Mail mit dem Betreff «Teilnahme» an  Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser. . Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl limitiert ist. Anmeldungen werden nach Eingangsreihenfolge berücksichtigt.

André Wyss
Länderpräsident Schweiz

  


David Spichiger, SCS
19.05.2015

 

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION