SCNAT Newsletter, November 2018

181115 SCNAT-Newsletter


Chemical Landmark 2018 für die Erfinderin der Ovo

Vor über hundert Jahren hat Albert Wander mithilfe chemischer und pharmazeutischer Verfahren in Bern die Ovomaltine entwickelt. Den Ort, wo dies geschah, hat die SCNAT nun als bedeutende historische Stätte der Chemie ausgezeichnet. Weiter

Kluge Landwirte setzen auf die Biodiversität

Will die Schweiz ihre Ziele in punkto Nachhaltigkeit erreichen, muss sie ihre natürlichen Ressourcen effizienter nutzen. Die Landwirtschaftspolitik (AP 22+) bietet hierfür eine grosse Chance. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Biodiversität. Weiter

30 Jahre Klimadialog: Ist er noch zeitgemäss?

Wo steht der Dialog zwischen Wissenschaft und Politik? Was muss sich ändern, um die nötige Transformation zu meistern? Der 30. Geburtstag von IPCC, ProClim und Hades bietet die Gelegenheit, eine Vision für die Zukunft zu entwickeln. Weiter

Nachhaltigkeitsziele sind ohne Nord-Süd-Forschung nicht erreichbar

Die Aussenpolitik der Schweiz sollte die Forschung zum globalen Wandel deutlich stärker berücksichtigen, um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 zu erreichen, sagt die Kommission für Forschungspartnerschaften mit Entwicklungsländern (KFPE) der SCNAT. Gerade in der Nord-Süd-Forschung ist die Schweiz aufgrund langjähriger Erfahrungen prädestiniert, den Aufbau von Forschungs-Kompetenzen im Süden zu fördern und so den Wandel mitzugestalten. Mit zwei Anlässen startet die KFPE nun den Dialog rund um die Nachhaltigkeitsforschung und das Schweizer Engagement zur Agenda 2030. Weiter

Open data: one size fits all won’t work

A general practice cannot be followed, because each scientific field has its specific needs and limitations. That is one of the main outcomes of a workshop on open data and data management organised by the SCNAT in Berne. More transparency, enhance reproducibility, foster collaborative transnational research, speed up innovation, and improve citizen involvement: these objectives are well recognised by the scientific community, but the implementation of open data is not trivial and brings up also questions with respect to intellectual property and proprietary rights as well as fairness in competition if other communities are not following the same approach. Another important issue is to balance the benefits with the costs implied by preparing the released data and providing the support to potential users. More

Ein aussergewöhnlicher Jahrgang – die Shortlist zum Prix Expo 2018

Die 17 Projekte, die verschiedene Schweizer Museen für den Prix Expo 2018 eingereicht haben, sind von sehr hoher Qualität. Mit dem Preis zeichnet die SCNAT Ausstellungen und verwandte Formen aus, welche die Faszination der Natur und der Naturwissenschaften einem breiten Publikum fachlich kompetent und erlebnisorientiert vermitteln. Auf der Shortlist stehen Ausstellungen aus der Deutsch- und Westschweiz:

Der Gewinner des mit 10'000 Franken dotierten Prix Expo wird an der Preisverleihung am 18. Dezember bekannt gegeben.

Governance der Regionalentwicklung – wie Regionen ihr Potenzial nutzen können

Neue Regionalpolitik, regionale Naturpärke und vieles mehr: Die Entwicklung der Regionen ein zentraler Pfeiler der Schweizer Politik. Doch wie funktionieren regionale Entwicklungsprozesse wirklich? Und wie liessen sie sich besser unterstützen? Das neue Swiss Academies Factsheet analysiert bestehende Modelle und leitet Handlungsempfehlungen für die Praxis ab. Das Faktenblatt basiert auf einer Doktorarbeit der Forschungsanstalt WSL, die unter anderem untersuchte, wie Entwicklungsträger in der Schweiz Entwicklungsstrategien erarbeiten und umsetzen. Weiter

Beurteilung von Oberflächenabflüssen: Beitrag zur Hydrologie der Schweiz Nr. 42 

Obwohl in der Schweiz verschiedene Werkzeuge für die Beurteilung und für den Umgang mit der Naturgefahr Oberflächenabfluss existieren, fehlt bisher eine Übersicht, die Lösungswege für diverse Fragestellungen aufzeigt. Der neuste Beitrag zur Hydrologie der Schweiz der Schweizerischen Hydrologischen Kommission soll Fachpersonen bei der Auswahl der geeigneten Werkzeuge im konkreten Fall unterstützen. Weiter

Nationaler Tag der naturhistorischen Sammlungen

Sie beherbergen Einzigartiges, Mysteriöses und vor allem Unwiederbringliches: die naturhistorischen Sammlungen der Schweiz. Um die Schätze bekannt zu machen, die in den Eingeweiden von Museen, in Herbarien, Universitätskellern und privaten Sammlungen verborgen sind, führt die Schweizerische Systematische Gesellschaft am 17. November 2018 den nationalen Tag der naturwissenschaftlichen Sammlungen durch. 22 Institutionen aus der ganzen Schweiz öffnen ihre Türen und zeigen, was sonst meist verborgen bleibt. Weiter

«Alles Machbare machen zu dürfen, ist kein Antrieb»

Der neue Dokumentarfilm Genesis 2.0 thematisiert die biotechnologischen Bestrebungen, das Mammut auferstehen zu lassen. Dem stellt er den Alltag von Mammutzahnjägern in Sibirien gegenüber. Er wirft die Frage auf, wohin die Menschheit mit den neuen biotechnologischen Methoden steuert. Im Anschluss an die Filmpremiere am 8. November in Bern fand im Beisein des Regisseurs eine Podiumsdiskussion statt, die vom Forum Genforschung der SCNAT organisiert wurde. Ueli Grossniklaus, Professor für Entwicklungsgenetik der Pflanzen an der Universität Zürich und Mitglied des Forums Genforschung, war einer der ersten, der den Film sehen konnte. Im Interview äussert er sich zu seinen Eindrücken. Weiter

Swiss Forum on Conservation Biology 2019: Biodiversität erzählen

Wie kann es gelingen, Biodiversität so zu erzählen, dass sie in den Herzen der Menschen ankommt? Dieser Frage geht das Swiss Forum on Conservation Biology (Swifcob) vom 8. Februar 2019 in Bern nach. Die Tagung wird vom Forum Biodiversität Schweiz der SCNAT organisiert und von den Bundesämtern für Umwelt und Landwirtschaft mitfinanziert. Sie richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Fachleute aus der Verwaltung und Praxis, an Personen aus dem Bildungsbereich, an Kommunikationsverantwortliche sowie Medienschaffende. Weiter

Swiss Scopstep workshop about solar-terrestrial physics

The Swiss National Scopstep committee announces the 3rd Swiss Scopstep workshop to be held from 6 and 7 March 2019 at Davos. The workshop aims at bringing together Swiss scientists with an interest in solar-terrestrial physics, covering the topics of fundamental solar physics, solar variability, Sun-Earth relations and future missions and observations. It encourages a lively exchange between participants to identify synergies, foster collaborations, and strengthen the community. More

Weitere Aktivitäten der SCNAT

> www.scnat.ch/events

 


 Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)
Haus der Akademien | Laupenstrasse 7 | 3008 Bern
Andres Jordi | Tel. 031 306 93 23 | www.scnat.ch
Fragen und Anregungen:  Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.
Teilen auf FacebookTwitterhttp://newsletter.scnat.ch">An einen Freund weiterleiten

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION