Newsletter SCNAT, 01/2020

Chemical Landmark für Basel zu Ehren von Paracelsus
Paracelsus revolutionierte die Medizin und ist ein Wegbereiter der modernen Biochemie. Vor fast 500 Jahren praktizierte und lehrte er in Basel. Das Haus Zum Vorderen Sessel, wo er unter anderem arbeitete, wird nun als historische Stätte der Chemie ausgezeichnet. Weiter

Initiative zur Forschung über die Nachhaltigkeit
Die nachhaltige Entwicklung stellt einen strategischen Schwerpunkt der Akademien der Wissenschaften Schweiz dar. Eine Initiative der SCNAT bringt wichtige Akteurinnen und Akteure zusammen, um Prioritäten für die zukünftige Schweizer Nachhaltigkeitsforschung zu entwickeln. Weiter

Wie Forschung in Konfliktgebieten gelingt
Möchte die Wissenschaft einen Beitrag zu den globalen Herausforderungen leisten, muss sie sich auch in fragilen und von Konflikten geprägten Gegenden bewegen. Wie sich Forscherinnen und Forscher in Konfliktgebieten verhalten sollen, zeigen neue Richtlinien der KFPE. Weiter

2. Schweizer Landschaftskongress: Aufruf für Kongressbeiträge
Am 2. Schweizer Landschaftskongress vom 19. bis 20. Oktober 2020 in Lausanne geht es um Grenzen – im Raum und in den Köpfen. Unter dem Motto «Dialog über Grenzen hinweg» werden Grenzen überwunden und damit die Zusammenarbeit für die gemeinsame Weiterentwicklung der Landschaft angeregt. Für die Parallelveranstaltungen und den Markplatz gesucht sind strittige Beiträge von Tandems oder Kleingruppen aus Politik, Praxis, Forschung und Lehre, die Grenzen thematisieren oder grenzüberschreitend denken. Sind Sie ein eingespieltes Team oder unversöhnliche Gegnerinnen und Gegner? So reichen Sie Ihren Vorschlag jetzt ein. Weiter

Young Faculty Meeting 2020: Beyond research – components to success
The Platform Chemistry of SCNAT invites young professors and group leaders in chemistry to the next Young Faculty Meeting (YFM) held on 12 February 2020 in Bern. The YFM was set up to promote scientific exchange and networking among young academics in chemistry in Switzerland. Please register before 4 February. More

Wasserressourcen und alpine Flüsse: Anpassung an die Herausforderungen des Klimawandels
Die hoch gelegenen wasserwirtschaftlich bedeutenden Einzugsgebiete sind auch als erstes vom Klimawandel betroffen. In Abstimmung mit den lokalen Politikerinnen und Akteuren müssen Anpassungsstrategien entwickelt werden, um einen sparsamen Umgang mit den Wasserressourcen und eine gute Funktionsfähigkeit der alpinen Flüsse zu gewährleisten. Die Konferenz «Wasserressourcen und alpine Flüsse» will konkrete Schritte für zukünftige Massnahmen unter Einbindung der Alpenkonvention und aller relevanten Stakeholder in den Alpen anstossen. Sie findet am 18. und 19. Februar 2020 im französischen Annecy statt. Anmeldeschluss ist 11. Februar. Weiter

Symposium zur Erinnerung an Jean-Pierre Blaser
Zu Ehren des im August 2019 verstorbenen Schweizer Physikers Jean-Pierre Blaser findet am 29. Februar 2020 an der ETH Zürich ein Symposium statt. Blaser half mit, die Teilchenphysik als Forschungsgebiet in der Schweiz zu etablieren. Er war Gründungsdirektor des Schweizerischen Instituts für Nuklearforschung (SIN) und des daraus hervorgegangenen Paul-Scherrer-Instituts (PSI). Das Symposium wird unter anderem von der Schweizerischen Physikalischen Gesellschaft organisiert, die Mitglied der SCNAT ist. Weiter

Transdisziplinarität als institutionelle Herausforderung für Universitäten
Viele gesellschaftliche Herausforderungen erfordern eine Zusammenarbeit über Disziplinen hinweg. Universitäten sind dabei besonders gefordert. An einer Fachtagung, die das Netzwerk für transdisziplinäre Forschung (td-net) mitorganisiert, diskutieren Vertreterinnen und Vertreter von Wissenschaft, Wissenschaftsmanagement, Fördermittelgebern und wissenschaftsnahen Organisationen am 24. März 2020 in Berlin ihre Erfahrungen mit der Institutionalisierung von Transdisziplinarität in universitären Strukturen. Anmeldung ist bis zum 15. Februar 2020. Weiter

Massive open online course on principles, processes and applications of transdisciplinarity
Together with seven universities and institutes of higher education, the Network for Transdisciplinary Research (td-net) and the Commission for Research Partnerships with Developing Countries (KFPE) coordinated and co-produced the first massive open online course (mooc) on transdisciplinary research. The course starts on 30 March 2020 and presents transdisciplinary research as a living experience. With a basis on sound theoretical and methodological background, five outstanding projects illustrate promising different ways of dealing with complex societal challenges. The course inscription is free. More

Neues Webdossier zum Klimawandel für Schulen
Das Thema Klimawandel soll vermehrt Eingang in die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern und in die Unterrichtspraxis finden. Mit diesem Ziel haben sich verschiedene Akteurinnen und Akteure aus Bildung und Klimaforschung – darunter das Forum für Klima und globalen Wandel (ProClim) – an einen Tisch gesetzt. Entstanden ist ein Webdossier, das Wissen rund um den Klimawandel für die verschiedenen Bildungsstufen bereitstellt. Weiter

Wasser und Landwirtschaft – Wechselwirkungen und Zielkonflikte
Die Landwirtschaft beeinflusst den Wasserhaushalt und die Wasserqualität in hohem Mass. Im Gegenzug ist die Verfügbarkeit von Wasser Grundbedingung für jede landwirtschaftliche Nutzung. Diese Abhängigkeit führt zu Konflikten: Wie viel Wasser braucht die Landwirtschaft? Wem gehören Gewässerraum und Schutzzonen? Und wie können Gewässer effizient geschützt werden? Am 27. März diskutieren Betroffene und Fachpersonen in Neuenburg, wie diese Konflikte lösungsorientiert angegangen werden sollen. Die Tagung mit Podiumsdiskussion wird von der Schweizerischen Hydrologischen Kommission (CHy) der SCNAT organisiert. Jetzt in die Agenda eintragen! Weiter

Call for events for the International Day of Light
Unesco celebrates every year on 16 May the International Day of Light (IDL). It is a global initiative that provides an annual focal point for the continued appreciation of light and the role it plays in science, culture and art, education, and sustainable development. The Platform Mathematics, Astronomy and Physics of SCNAT is one of the national nodes that are organising local campaigns, activities and events. Join in with your own project, be it a lecture or an open day to visit your lab, your school, your museum… More

a+ und SCNAT mit gemeinsamem Corporate Design
Die Akademien der Wissenschaften Schweiz und die Akademie der Naturwissenschaften treten seit Anfang 2020 unter einem gemeinsamen Corporate Design auf. Damit machen sie die seit Jahren verstärkte Zusammenarbeit und transdisziplinäre Ausrichtung sichtbar. Weiter



TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION