Novartis unterstützt drei Schweizer Hochschulen mit 25 Millionen Franken

Mit Zuwendungen an die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich, die Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne (EPFL) und die Universität Basel möchte Novartis das Schweizer Bildungs- und Forschungssystem stärken. Mit 20 Millionen Franken sollen besonders begabte und leistungswillige junge Forscher an den drei Hochschulen gefördert werden. Weitere 5 Millionen Franken gehen an das neue "Learning Center" der EPFL, eine Begegnungsstätte zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und der Öffentlichkeit.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION