BFS: Ungleiche Mobilität unter Studierenden

Mindestens 20 Prozent der Studierenden sollen während ihres Studiums mobil sein – so das Ziel, das die 46 Bildungsminister des europäischen Hochschulraums bis zum Jahr 2020 erreichen wollen. Wie ist die Situation in der Schweiz? Eine neue Publikation des Bundesamtes für Statistik (BFS) zeigt, dass die Schweiz diese Quote unter den Studierenden, die 2008 einen Master, ein Diplom oder ein Lizenziat einer universitären Hochschule erhalten haben, knapp erreicht (20,9%). Werden jedoch auch die Personen mit Bachelorabschluss einbezogen, sinkt die Quote an universitären Hochschulen auf 15,7 Prozent und an Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen auf 7,0 Prozent.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION