SCNAT Newsletter, June 2018

180616 SCNATNewsletter


«Die Leser sollen unseren Beiträgen vertrauen können»

Den Medien mangelt es an Geld, Zeit und Personal. Meldungen sind oft interessengesteuert, statt sorgfältig recherchiert. Wie Gesellschaft und Wissenschaft den Qualitätsjournalismus fördern können, war Thema an einer Veranstaltung der SCNAT. Weiter

Die Politik kann etwas tun gegen den Verlust der Artenvielfalt

Laut Weltbiodiversitätsrat (IPBES) existieren Handlungsoptionen, um die Abnahme der Biodiversität in Europa und Zentralasien zu stoppen. In Bern stellte der IPBES vor, was Entscheidungsträgerinnen und -träger der Politik dazu unternehmen können.Weiter (in Englisch)

Prix Schläfli für die besten Dissertationen in den Naturwissenschaften

Die Lagerung radioaktiver Abfälle, die Bestäubung von Pflanzen, die Nutzung von Sonnenenergie und das mathematische Fassen von Knoten und Oberflächen: Die SCNAT hat die vier junge Forschende von Schweizer Hochschulen ausgezeichnet.Weiter

Schöne Aussichten? Erster Schweizer Landschaftskongress: letzte freie Plätze! 

Wie sieht die Schweiz von morgen aus? Welche Landschaften wünschen wir uns und was sind sie uns wert? Wie prägen Megatrends und Veränderungen in unserem Verhalten die Landschaft? Welche Steuerinstrumente gibt es und welche sollten geschaffen werden? Am Schweizer Landschaftskongress tauschen sich Politik, Praxis und Wissenschaft über diese Fragen aus. Der Kongress findet am 23. und 24. August in Luzern statt. Weiter

Open Data in der Wissenschaft: Empfehlungen für Europa 

Zur Förderung von Open Data in der Wissenschaft haben die europäischen Mitglieder des International Council for Science (ICSU) Empfehlungen für Europa verabschiedet. Diese betreffen die sogenannten Fair-Daten-Prinzipien, Datenrepositorien, Datenkompetenz, Anreiz- und Belohnungssysteme, das Management von Forschungsdaten und Forschungskultur. Das Statement basiert auf einem Workshop, den das ICSU mit den All European Academies in Brüssel durchgeführt hat. Weiter

Ein Mint-Label für Gymnasien – jetzt bewerben 

Die SCNAT zeichnet neu Gymnasien aus, die sich bei der Vermittlung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik besonders engagieren. Mittelschulen der Schweiz und Liechtensteins können ihre Dossiers einreichen. Diese werden von einer Jury beurteilt. Schulen, welche die Kriterien erfüllen, erhalten das Mint-Label für fünf Jahre und dürfen damit werben. Gymnasien können ihre Bewerbung bis am 30. September 2018 mit einem offiziellen Formular einreichen. Weiter

ProClim Flash 68: Mobilität der Zukunft 

Die 68. Ausgabe des «ProClim Flash», der Schweizer Zeitschrift für Klima und globalen Wandel, dreht sich rund um das Thema Mobilität. Die neuste Ausgabe beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven, wie eine klimakompatible Gestaltung der Mobilität aussehen kann. Daneben finden Sie weitere Artikel aus dem ProClim-Netzwerk, etwa zum grossen SRG-Klimaabend «+3°» oder zum Thema Sturm. Weiter

Die Ohnmacht der Experten: das neue «Horizonte»

Für Expertinnen und Experten wird es immer schwieriger, ihre Argumente einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln. Warum das so ist und wie sich Forschende im Fake-News-Lärm Gehör verschaffen können: Mehr dazu lesen Sie in der neuesten Ausgabe des Forschungsmagazins «Horizonte». Weiter

Geologie und Tourismus – (wie) funktioniert das?

Die sechste Tagung «Geo-logisch!» geht der Frage nach, wie geologische Themen zielgruppengerecht aufbereitet und touristisch attraktiv angeboten werden können. Neben Referaten und einem Podiumsgespräch werden Workshops für Geovermittler und Exkursionen zu Praxisbeispielen in der Umgebung durchgeführt. Spezialgast ist der Autor und Kabarettist Franz Hohler. Der Anlass findet vom 28. bis 30. September 2018 in Laax in Graubünden statt. Weiter

Chaos im Untergrund – Fakten statt Mythen!

Die zweite Revision des Schweizer Raumplanungsgesetzes schlägt einen stärkeren Einbezug des Untergrundes vor. Einmal verbaut können unterirdische Räume aber kaum mehr umgenutzt werden. Wie könnte die Raumplanung im Untergrund künftig aussehen? Welche Rolle spielen dreidimensionale geologische Modelle? Antworten liefert das dritte Gurten-Symposium des Schweizer Geologenverbands am 3. Oktober 2018 in Bern. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungs- und Bedenkenträger aus Verwaltung und Politik. Weiter

A Habitable Planet – 16th Swiss Geoscience Meeting

One of the most fundamental questions in science is why there is life on Earth. Therefore, the theme of the Plenary Session of the 16th Swiss Geoscience Meeting is “A Habitable Planet”. Geoscientists not only play a crucial role in studying the evolution of planet Earth and the origins of life but can also contribute to maintaining our planet habitable and livable for future generations. Furthermore, the meeting will focus on latest advances in research in geosciences. It will be held on 30 November and 1 December 2018 in Bern.More

Trage zur nachhaltigen Entwicklung bei!

Das Förderprogramm «U Change» finanziert innovative studentische Projekte im Bereich Nachhaltigkeit sowie Plattformen, die solche Projekte unterstützen. «U Change» richtet sich an Studentinnen und Studenten aller Schweizer Hochschulen (ETH, Unis, FH und PH). Bis zum 31. August 2018 können Projektanträge eingereicht werden. Weiter

Inter- and Transdisciplinarity in a Digital World

The Swiss Inter- and Transdisciplinarity Day 2018 will take place on 15 November 2018 at the EPF Lausanne. A call invites contributions in the form of posters and speed-talks. They should explore and reflect experiences and visions how digitalisation can be devised for inter- and transdisciplinary research and education in a meaningful way, discuss chances and challenges and critically reflect what digitalisation means for inter- and transdisciplinary research, teaching and learning. Submission deadline is 12 August 2018. More

Weitere Aktivitäten der SCNAT

www.scnat.ch/events

 


Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)
Haus der Akademien | Laupenstrasse 7 | 3008 Bern
Andres Jordi | Tel. 031 306 93 23 | www.scnat.ch
Fragen und Anregungen:  Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.
Teilen auf FacebookTwitterhttp://newsletter.scnat.ch

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION