PRESSEMITTEILUNG: Chemie und Verbrechen

  • Print
Balmer-Preis für hervorragenden Chemieunterricht verliehen Bern, 27. Oktober 2010. Die Schweizerische Chemische Gesellschaft verleiht an der Worlddidac Basel erstmals den Balmer-Preis für innovativen Chemieunterricht. Die Preisträger, Roger Deuber und Juraj Lipscher, unterrichten an der Kantonsschule Baden. Die von ihnen entwickelten Lehrmittel schlugen die Jury in ihren Bann. Kreative Lehrer stehen selten im Rampenlicht. Sie begeistern die junge Generation für ihr Fachgebiet – oft mit anhaltender Wirkung. Chemielehrer zu besonderen Leistungen anzuspornen, ist das Ziel des von der Schweizerischen Chemischen Gesellschaft (SCG) lancierten Balmer-Preises für innovativen Chemieunterricht. Der Preis wird erstmals am 27. Oktober 2010 an der Eröffnungsfeier zur Worlddidac Basel übergeben. Der Balmer-Preis 2010 geht an Roger Deuber und Juraj Lipscher von der Kantonsschule Baden. Deubers Unterrichtsmittel zur Fotochemie – mit Anwendungen in der Fotografie und der Fotovoltaik ¬– kann auf dem Internetportal SwissEduc (www.swisseduc.ch) kostenlos heruntergeladen werden. Auf demselben Internetportal sind auch Lipschers Unterrichtsunterlagen erhältlich. Sie haben so klingende Titel wie „Chemie und Verbrechen“, „Chemie und Kunst“ und „Ordnung und Chaos“. Das Preisgeld beinhaltet 2000 Franken für die Lehrer und 2000 Franken für die Chemieabteilung. „Die Schule und die Lehrerkollegen tragen ihren Teil zur Leistung der Geehrten bei“, kommentiert Michael Bleichenbacher, Experte im SCG-Auszeichnungskomitee und Präsident des Vereins Schweizerischer Naturwissenschaftslehrerinnen und Naturwissenschaftslehrer (VSN). Der Preis ist nach Johann Jakob Balmer (1825–1898) benannt. Balmer unterrichtete an der Töchterschule Basel und war Dozent an der Universität Basel. Er fand eine einfache mathematische Formel zur Bestimmung der Wellenlänge einer Reihe von Spektrallinien des Wasserstoffatoms („Balmer-Serie“). Kontakt: Lukas Weber, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , Telefon 079 691 42 45 Die Schweizerische Chemische Gesellschaft (SCG, www.scg.ch) ist die Fachgesellschaft der Schweizer Chemiker. Sie vereinigt rund 2500 Mitglieder aus Hochschulen und der Industrie. Die SCG fördert die wissenschaftliche und fachliche Tätigkeit auf allen Gebieten der Chemie, namentlich durch wissenschaftliche Konferenzen und Preise, Weiterbildungskurse und eine wissenschaftliche Zeitschrift (CHIMIA).