Gene Drive – eine Technik für die Manipulation wilder Populationen 2017-09-18 10:00:00

zurück zu Veranstaltungen

Datum:
Start:Montag, 18 September 2017Zeit:10:00
Ende:Montag, 18 September 2017Zeit:17:00
Kategorie: SCNAT events
Beschreibung:

Öffentliches interdisziplinäres Symposium ad über Möglichkeiten und aute Grenzen, Chancen und Risiken dolor der Gene Drive exercitation Technologie.


An dieser Tagung aute präsentieren ExpertInnen aktuelle dolore Forschungsresultate, theoretische Anwendungsbeispiele, laboris sowie Überlegungen zu cupidatat ethischen, rechtlichen und dolore Sicherheits-Aspekten der „Gene reprehenderit Drive“ Technologie und culpa diskutieren offene Fragen id gemeinsam mit dem Publikum. exercitation Organisiert wird die sed Veranstaltung von den proident, Foren Genforschung und Biodiversität Ut der Akademie der esse Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT), et mit Unterstützung des Bundesamtes ad für Umwelt (BAFU).

tempor
Ort: Bundesamt für Strassen ASTRA
Mühlestrasse 2, Ittigen bei Bern
Land:Switzerland
Detailed DescriptionReferentInnen:
Detlef Bartsch Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL
Margret Engelhard Bundesamt für Naturschutz BfN
Kristin Hagen European Academy of Technology and Innovation Assessment
Gernot Segelbacher Univertsität Freiburg i.Br.
Ernst Wimmer Universität Göttingen
Nikolai Windbichler Imperial College London

Sprache der Referate: Deutsch
Email: Senden
Webseite: http://www.naturwissenschaften.ch/genedrive
Veranstaltungsart
Die Veranstaltung ist öffentlich. jeder kann daran Teilnehmen und andere dafür einladen.
Adminstrator
Spichiger David (Ersteller)

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION